Massagen

Klassische ayurvedische Massage Abhyanga

Im April 2011 habe ich die Ausbildung zur Ayurvedischen Massagetherapeutin in Indien, in einem kleinen Dorf im Himalaya, erfolgreich abgeschlossen. Im Ayuskama Institute of Ayurveda Sciences wurde ich in den Grundprinzipien des Ayurveda unterrichtet und erlernte die klassische ayurvedische Öl-Massage – Abhyanga.

Dabei wird das ayurvedische Öl angewärmt einmassiert und nährt Gelenke, Gewebe und Muskeln. Die Massage regt den Lymphfluss an und wirkt reinigend, Gewebe und Muskeln werden gedehnt und ausgestrichen und können entspannen und sich erholen. Die Stimulierung mit den ayurvedischen Kräuterölen über die Haut wirkt stressreduzierend und beruhigend. Krankmachende Einflüsse werden ausgeglichen und die Gesundheitskräfte gestärkt. Abhyanga bedeutet übersetzt: fearless body * der angstfreie Körper *

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage zählt mehr zu den Wellness-Massagen, doch was ich an ihr schätze, ist die Wärme der Steine mit denen der Körper massiert wird. Die Massage mit der wohltuenden Wärme der Basaltsteine aktiviert nicht nur die Durchblutung der Haut und Muskulatur sondern löst mit ihrer tiefwirkenden Wärme auch sanft Muskelverspannungen. Das angewendete Kokosöl pflegt die Haut. Entspannung und Erholung pur. Auf Wunsch verbinde ich meine Hot Stone Massage zusammen mit einer Gesichtsmassage.

Massage mit Schröpfgläsern

Massage mit Schröpfgläsern regt nicht nur die Abwehrkräfte an sondern kann langanhaltende Muskelverspannungen lösen, die Widerstandskraft gegen Infektionen erhöhen und steigert das Allgemeinbefinden. Durch den Reiz der Schröpfkopfmassage, lässt die Muskelspannung nach, die Blutgefäße erweitern sich und damit wird die Durchblutung angeregt. Der Abtransport von schmerzverursachenden Stoffen, der Blut- und Lymphfluß wird gefördert und das so angeregte Gewebe wieder besser versorgt.

 Tapen

Und wer mal keine Zeit für Massage hat und doch gerne verspannte oder schmerzhafte Muskelzonen entlasten möchte oder Gelenke etwas stabilisieren, kommt zum Tapen. Das elastische Tape aus Baumwollstoff hat eine luftdurchlässige Gewebestruktur, ist wasserresistent und passt sich der Dehneigenschaft der Haut an. Es kann mehrere Tage getragen werden. Die Haut wird durch das elastische Tapen angehoben, dadurch mindert es den Druck im Gewebe, die Lymphe kann besser weitertransportiert werden und Schmerzen können gelindert werden.